Impressum    Datenschutz    AGB    

Mantel-Widerstandsthermometer nach Typenblatt W20

Die Vorteile der Mantel-Widerstandsthermometer sind ihre hohe Temperatur-
beständigkeit. Sie liegt je nach eingesetztem Temperatursensor zwischen -70...+600°C
bzw. -200...+600°C.
Die Biegsamkeit der Mantelleitung ermöglicht den Einbau an schwer zugänglichen Messstellen. Der minimale Biegeradius beträgt 5x Aussendurchmesser. Standarddurchmesser sind 1,0mm, 1,5mm, 3,0mm und 6,0mm.
Die in feuerfestem Magnesiumoxid verpressten, niederohmigen Kupfer-Innenleiter
und der eingerüttelte Temperatursensor gewährleisten eine hohe Erschütterungsfestigkeit und lange Lebensdauer, auch unter extremen Bedingungen.
In den Messeinsatz sind serienmäßig ein oder zwei Pt100-Temperatursensoren nach
DIN EN 60 751 Klasse B in Zweileiterschaltung  eingesetzt.    
Pt500- oder Pt1000-Temperatursensoren, andere Genauigkeitsklassen (z.B. Klasse A)
und Schaltungsarten (3-, bzw. 4-Leiterschaltung) sind möglich.
Mantel-Widerstandsthermometer können je nach Anwendung mit Anschlussköpfen, Anschlussleitungen oder Steckersystemen konfektioniert werden.
Der elektrische Anschluss ist wahlweise in Zwei-, Drei- oder Vierleiterschaltung möglich.

Ansprechzeiten (Richtwerte) in Wasser und Luft
Strömungsgeschwindigkeiten: Wasser v = 0,4 m/s; Luft v = 2 m/s

Wasser  t0,5  t0,9

ø 6,0 mm 5,0 sek. 11,0 sek.
ø 3,0 mm 2,0 sek. 4,0 sek.
ø 1,9 mm 1,0 sek. 2,0 sek.

Luft  t0,5  t0,9

ø 6,0 mm 38,0 sek. 118,0 sek.
ø 3,0 mm 14,0 sek. 41,0 sek.
ø 1,9 mm 8,0 sek. 21,0 sek.

 

© 2006 - 2010 Kritec Temperaturmesstechnik, Ebersburg